Suchbereich

Navigation




Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen

Blick auf Corona Das SVSA – Dienstleister auch in Coronazeiten

15. Juni 2020 – Medienmitteilung

Das Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt des Kantons Bern (SVSA) war auch während des Corona-Lockdowns für seine Kundinnen und Kunden da. Es konnte einen wesentlichen Teil seiner Dienstleistungen durchgehend anbieten. Neben Schutzmassnahmen für das Personal und Sondereinsätzen spielte dabei das breit ausgebaute Online-Angebot eine wesentliche Rolle. Das SVSA will die Digitalisierung weiter vorantreiben.

Die ausserordentliche Lage im Zusammenhang mit dem Coronavirus forderte auch das Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt. Seit den ersten beiden Märzwochen waren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gefordert, den Betrieb der Situation anzupassen.

Prüfungen ausgesetzt – aber nicht alle

Am Montag, 16. März 2020, verfügte der Regierungsrat für den folgenden Morgen die Schliessung aller Schalter der Kantonsverwaltung. Sofort löste das SVSA die nötigen praktischen Massnahmen aus, damit es die Kunden bereits ab Dienstag trotz geschlossener Schalter bestmöglich unterstützen konnte. Unter anderem wies es auf die Möglichkeiten von Postgeschäften und Online-Diensten hin. In den Tagen darauf verbot das Bundesamt für Strassen die Durchführung von Theorieprüfungen und praktischen Führerprüfungen, und schränkte die Fahrzeugprüfungen deutlich ein.

Mit dem minimalen Aufrechterhalten der Fahrzeugprüfungen leistete das SVSA einen wichtigen Beitrag, um die Mobilität der Bevölkerung und der Wirtschaft sicherzustellen. Es unterstützte das Gewerbe und die Kunden bei Prüfungen wegen Handänderungen von Fahrzeugen und für dringende Inverkehrsetzungen, beispielsweise von Lastwagen oder Traktoren. Für die Disposition der Prüfungen antizipierte das SVSA die möglichen Lockerungsschritte seitens des Bundes und des Regierungsrats, um die Prüfzentren nach Ende des Lockdowns zugunsten der Kundinnen und Kunden möglichst gut auszulasten.

Kurierdienst für Originaldokumente

Neben der Bereitstellung der betrieblichen und technischen Voraussetzungen für Homeoffice für rund 120 Mitarbeitende baute das SVSA einen eigenen Kurierdienst auf, um die Mitarbeitenden daheim mit den oft nötigen originalen Akten (zum Beispiel Fahrzeugausweise, Justizdossiers bei Administrativmassnahmen) zu versorgen und bearbeitete Dossiers wieder zur Verarbeitung und zum Versand ins Amt zurück zu holen.

Digitalisierung zahlte sich in der Coronakrise besonders aus

Am 11. Mai 2020 öffneten die Schalter wieder, verbunden mit den entsprechenden Schutzkonzepten. In einzelnen Bereichen, unter anderem bei den Führerprüfungen, werden Schutzmasken getragen. Den Gesundheitsregeln des Bundesamts für Gesundheit BAG wird überall Nachdruck verschafft. Regierungsrat Philippe Müller dankt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern: «Das SVSA hat seine bekannte Kundennähe gegenüber der Bevölkerung und dem Gewerbe während Corona vorbildlich aufrecht erhalten. Die sehr weit fortgeschrittene Digitalisierung im Amt hat sich ausbezahlt.»

Alle Bedürfnisse der Kundinnen und Kunden abdecken – online und analog

Die Mitarbeitenden haben sich stark eingesetzt für gute Kundenlösungen unter den erschwerten Umständen. Das löste viele positive Reaktionen wie diese aus: «Liebes Strassenverkehrsamt – Ich habe in dieser speziellen Zeit ein Motorrad eingelöst. Ich möchte Euch von Herzen danken, wie Ihr trotz des Lockdowns Eure Tätigkeiten aufrecht erhaltet und einen absoluten Superservice bietet.».

Eine verstärkte Kommunikation mit den Kunden und Mitarbeitenden förderte das Verständnis und erleichterte das Mitdenken. Aufgrund seiner bisherigen Ausrichtung, Kundenbedürfnisse und Dienstleistungen auch digital zur Verfügung zu stellen, hat das SVSA die erste Welle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gut gemeistert. Die Weiterentwicklung von Online-Dienstleistungen nimmt einen hohen Stellenwert ein. Gleichzeitig will das SVSA alle Kundinnen und Kunden abholen, auch ältere oder in ihrer Mobilität eingeschränkte Menschen. Die Corona-Zeit hat aber deutlich gemacht, dass viele Kundinnen und Kunden ihre Anliegen auch ohne geöffnete Schalter auf dem Postweg und via Internet zeitgerecht erledigen können.

Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen


Weitere Informationen

Eine Zeitreise aus 90 Jahren Arbeit des Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamtes mit Gesprächen und Bildern sowie ein Ausblick in die Zukunft (YouTube-Kanal des Kantons Bern).



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.svsa.pom.be.ch/svsa_pom/de/index/navi/index.html