Suchbereich

Navigation




Fahren mit einer Behinderung

Eintreten einer körperlichen Behinderung

Wenn Sie als Inhaber/in eines Führerausweises mit einer körperlichen Behinderung konfrontiert sind, senden Sie uns bitte eine Mitteilung und ein ausführliches ärztliches Zeugnis. Das Zeugnis muss die erwähnten Punkte im folgenden Merkblatt beantworten:

Merkblatt für Ärztinnen und Ärzte zu Zeugnissen (PDF, 83 KB, 1 Seite)

Wir laden Sie anschliessend zu einem Abklärungstermin bei einem Verkehrsprüfzentrum ein. Dort prüfen wir Kraft, Beweglichkeit, Zielsicherheit und Reaktionsvermögen.

Gestützt auf die Testergebnisse legen wir fest, welche Kriterien Ihr Fahrzeug erfüllen muss und welche Anpassungen Sie gegebenenfalls daran vornehmen müssen. Wir teilen Ihnen diese Kriterien mündlich mit, zusätzlich erhalten Sie sie schriftlich in Form einer Verfügung.

Bitte veranlassen Sie in Ihrem eigenen Interesse keine Anpassungen oder Umbauten an einem Fahrzeug vor und treffen Sie keine Entscheide über Neuanschaffungen, bevor Sie die Verfügung erhalten haben.

Parkkarten für gehbehinderte Personen

Wenn Sie eine erhebliche Gehbehinderung haben, stellen wir Ihnen auf Gesuch hin eine Parkkarte für behinderte Personen aus. Diese berechtigt Sie, Ihr Fahrzeug auf Parkplätzen abzustellen, die Menschen mit eingeschränkter Mobilität vorbehalten sind. Die Karte ist gebührenfrei und in der Regel ein Jahr lang gültig.

Fahrdienste bzw. Organisationen, die regelmässig Menschen mit einer Gehbehinderung transportieren, erhalten ebenfalls eine Parkkarte für die entsprechenden Parkplätze.

Hier erfahren Sie, wie Sie eine Parkkarte beantragen können.

Hinweis

Bitte beachten Sie das folgende Merkblatt für die Benutzung der Parkkarte:

Merkblatt Parkierungserleichterungen für gehbehinderte Personen (PDF, 69 KB, 1 Seite)

Erneuerung der Parkkarte

Um die Parkkarte rechtzeitig zu erneuern, senden Sie uns das ausgefüllte Gesuchsformular  (PDF, 100 KB, 2 Seiten) einen Monat vor Ablauf der Gültigkeit der bisherige Karte. Das Vorlegen eines aktuellen Arztzeugnisses bleibt vorbehalten.

Zeichen für Fahrzeuge von Personen mit Behinderungen

Das Zeichen für Fahrzeuge von Personen mit einer Behinderung erhalten Sie bei Mobility International Schweiz.

Wenn Sie gehbehindert oder gehörlos sind, dürfen Sie Ihr Fahrzeug vorn und hinten mit dem entsprechenden Kennzeichen versehen. Dieses muss verdeckt oder entfernt werden, wenn eine Person ohne die Behinderung das Fahrzeug lenkt.

Zu Mobility International Schweiz
 


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.svsa.pom.be.ch/svsa_pom/de/index/navi/index/fuehrerausweise-und-lernfahrer/gesundheitspruefung/fuehrerausweis-bei-behinderungen.html