Suchbereich

Navigation




Verfahren und Gebühren

Eine Regelverletzung im Strassenverkehr löst ein Verwaltungsverfahren aus, zum Beispiel wenn Ihnen der Führerausweis entzogen werden soll. Für dieses Verfahren ist das Strassenverkehrsamt zuständig.

Beim Strafverfahren hingegen werden Bussen, Geld- oder Freiheitsstrafen behandelt. Dafür ist die Staatsanwaltschaft resp. das Strafgericht zuständig.

Verwaltungsverfahren

Bevor wir verfügen, dass Sie Ihren Führerausweis abgeben müssen, können Sie sich zu den vorgeworfenen Verstössen schriftlich äussern.

Wir berücksichtigen Ihre Stellungnahme; die gesetzliche Mindestdauer eines Entzuges können wir aber auch dann nicht unterschreiten, wenn Sie beruflich auf den Ausweis angewiesen sind.

Die Gebühren für die Administrativmassnahmen richten sich nach der kantonalen Gebührenverordnung. Diese Gebühren müssen Sie zusätzlich zu einer Busse/Geldstrafe und zu den Verfahrenskosten im Strafverfahren zahlen.

Mehr erfahren zur kantonalen Gebührenverordnung

Wenn Sie möchten, können Sie die vorhandenen Akten einsehen; Sie müssen sich jedoch vorab bei uns anmelden. Jeder Entscheid über eine administrative Massnahme kann im Rechtsmittelverfahren angefochten werden. Die Entscheide der kantonalen Beschwerdeinstanz können Sie direkt an das Bundesgericht weiterziehen. Falls Sie im Beschwerdeverfahren nicht Recht bekommen, müssen Sie die Kosten tragen.

Mehr erfahren zur kantonalen Beschwerdeinstanz

Strafverfahren

Falls Sie den Sachverhalt bestreiten, müssen Sie gegen den Entscheid der Strafbehörde Einsprache erheben. Im Strafbefehl bzw. im Urteil finden Sie die Informationen, die Sie dazu brauchen, die sogenannte Rechtsmittelbelehrung.

Wenn Sie Einsprache gegen den Strafbefehl oder das Strafurteil erheben wollen oder das bereits getan haben, teilen Sie uns dies bitte mit. Ihr Administrativverfahren wird vorübergehend sistiert. Das bedeutet, dass das Administrativverfahren erst weitergeführt wird, wenn das parallele Strafverfahren rechtskräftig erledigt ist.

Wir sind an die Sachverhaltsdarstellung der Strafbehörde gebunden. Alle Einsprachen zum Sachverhalt müssen Sie deshalb zwingend an die Strafbehörde richten.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie eine Busse/Geldstrafe gemäss Strafentscheid bezahlen, anerkennen Sie damit den beschriebenen Sachverhalt.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.svsa.pom.be.ch/svsa_pom/de/index/navi/index/regelverstoesse-und-konsequenzen/informationen/verfahren-gebuehren.html