Suchbereich

Navigation




Massnahmen bei einer Geschwindigkeitsübertretung

Geschwindigkeitsbegrenzungen sind Verkehrsregeln. Gemäss dem Bundesgericht müssen Sie nach einem erstmaligen Verstoss gegen diese Regeln grundsätzlich mit folgenden Konsequenzen rechnen: 

Bereich Innerorts (30 bis 60 km/h)

Überschreitung um 16-20 km/h Verwarnung
Überschreitung um 21-24 km/h 1 Monat Entzug des Führerausweises
Überschreitung um 25 km/h und mehr mindestens 3 Monate Entzug des Führerausweises

Bereich Ausserorts und Autostrassen

Überschreitung um 21-25 km/h Verwarnung
Überschreitung um 26-29 km/h 1 Monat Entzug des Führerausweises
Überschreitung um 30 km/h und mehr mindestens 3 Monate Entzug des Führerausweises

Bereich Autobahn / richtungsgetrennte Autostrasse

Überschreitung um 26-30 km/h Verwarnung
Überschreitung um 31-34 km/h 1 Monat Entzug des Führerausweises
Überschreitung um 35 km/h und mehr mindestens 3 Monate Entzug des Führerausweises

 

Die jeweilige Mindestdauer des Ausweis-Entzuges darf nicht unterschritten werden, selbst wenn Sie noch keine anderen Verstösse begangen haben oder für das Ausüben Ihres Berufs ein Motorfahrzeug fahren müssen.

Entzug des Führerausweises für Raser

Folgende Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit fallen unter den so genannten Raser-Tatbestand und führen dazu, dass Sie Ihren Führerausweis für mindestens 2 Jahre abgeben müssen:

  • Überschreitung um mindestens 40 km/h bei einer vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeit von höchstens 30 km/h
  • Überschreitung um mindestens 50 km/h bei einer vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeit von höchstens 50 km/h
  • Überschreitung um mindestens 60 km/h bei einer vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeit von höchstens 80 km/h
  • Überschreitung um mindestens 80 km/h bei einer vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeit von mehr als 80 km/h

Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.svsa.pom.be.ch/svsa_pom/de/index/navi/index/regelverstoesse-und-konsequenzen/massnahmen-geschwindigkeit.html