Suchbereich

Navigation




Verwarnungen nach leichten Verstössen

Bei einem leichten Verstoss gegen die Verkehrsregeln sprechen wir eine Verwarnung aus. Kommen jedoch in den darauffolgenden zwei Jahren weitere Verstösse vor, müssen Sie mit strengeren Konsequenzen rechnen.

Ein Verstoss wird nach folgenden Kriterien als leicht eingestuft:

Geringe Schuld und Gefährdung

  • Sie tragen nur wenig eigene Schuld am Sachverhalt.
  • Die Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer/innen ist in geringem Mass gefährdet worden.

Fahren unter geringem Alkoholeinfluss

  • Wenn Sie in angetrunkenem Zustand mit einer nicht qualifizierten Atemalkohol- oder Blutalkoholkonzentration (0.5 – 0.79 g/kg = Promille bzw. 0.25 – 0.39 mg/l gefahren sind und keinen weiteren Verstoss begangen haben.
  • Wenn Sie mit 0.1 bis 0.49 g/kg = Promille bzw. 0.05 – 0.24 mg/l gefahren sind, keinen weiteren Verstoss begangen haben und zu einer der folgenden Personen gruppen gehören:
    - Fahrzeugführer/innen auf Lern- und Übungsfahrten
    - Begleitpersonen bei Lernfahrten
    - Inhaber/innen des Führerausweises auf Probe (ausgenommen Fahrzeugen mit Spezialkategorien F, G und M)
    - Fahrlehrer/innen während der Ausübung Ihres Berufs
    - Fahrzeugführer/innen im berufsmässigen Personentransport
    - Fahrzeugführer/innen im Gütertransport mit schweren Motorwagen
    - Fahrzeugführer/innen beim Transport gefährlicher Güter mit kennzeichnungspflichtigen Beförderungseinheiten
    - Fahrzeugführer/innen auf Fahrten des konzessionierten oder grenzüberschreitenden Personenverkehrs

Bewährungsfrist

Wenn Sie sich während zwei Jahren nach einer Verwarnung korrekt verhalten, müssen Sie auch bei einem neuen leichten Verstoss in der Regel nur mit einer Verwarnung rechnen.

Haben Sie jedoch bei einem leichten Verstoss bereits in den letzten zwei Jahren Verstösse begangen, beispielsweise eine Verwarnung oder ein Führerausweisentzug, müssen Sie Ihren Führerausweis zwingend für mindestens einen Monat abgeben.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.svsa.pom.be.ch/svsa_pom/de/index/navi/index/regelverstoesse-und-konsequenzen/verwarnungen.html